The lame life of the rich

Nachtrag: QM2 Das Leben auf der Queen Mary 2 ist soweit von meinem Alltag entfernt, dass das Schiff genauso gut ein anderer Planet, in einem anderen Sonnensystem, einer anderen Galaxie sein könnte. Normalerweise gehe ich zwischen 9 und 10 am Morgen aus dem Haus und bin nicht selten bis 20, 21, 22 Uhr unterwegs. Entweder […]

Weiterlesen "The lame life of the rich"

What can I do for you, sir?

Nachtrag QM2: „Good Morning, here is your room service, what can I do for you, sir?“ „Ähm… Good morning. Can we have coffee with milk for room ähm… Sixtee…äh…. finfty… „Room sixtee-fiftyseven, i know.“ „Oh you allready know that, okay… ähm…“ „Coffee with milk for two persons?“ „Oh yeah. That’s right, two person… ähm…“ „Anything […]

Weiterlesen "What can I do for you, sir?"

Goodbye New York

Nachtrag QM2: Wir sitzen am Bord der Queen Mary 2 und trinken Pina Colada auf dem Sonnendeck. Diese Reise kommt mir immer unwirklicher vor, denn dieses Schiff ist so überdimensioniert und extravagant, dass es mir eigentlich Unbehagen bereitet. Doch es ist so einfach sich der Bequemlichkeit hinzugeben. Am Horizont wird die Skyline des Big Apple […]

Weiterlesen "Goodbye New York"

Selfie with you

Nachtrag NY: Um euch mal all die lieben Menschen vorzustellen, die diese Reise zu einem tollen Erlebnis gemacht haben, eine kleine Selfiereihe. PS: Ein Selfie mit Tom fehlt leider 😦

Weiterlesen "Selfie with you"

Nineteen Dollar

Nachtrag aus NY: „One Chicken Pita and three cans of cola.“ Der Mann am Imbissstand werkelt an seinem Grill rum, kramt in der Kühltruhe und reicht mir zwei Papiertüten. Ich reiche ihm einen zwanzig Dollar-Schein und freue mich, denn ich habe tierischen Hunger. Er gibt mir einen Dollar zurück und ich wende mich zum gehen. […]

Weiterlesen "Nineteen Dollar"

Home

Am Montag Abend genossen wir auf dem Deck der Queen Mary 2 den letzten Sonnenuntergang über dem Atlantik. Seit Mittwoch sind wir wieder zurück in Erfurt. Die Rückfahrt war eine ziemliche Tortur. Am Dienstag gegen 11 Uhr sind wir in Southhampton von Bord gegangen. Gut 22 Stunden später, nach einer ewig währenden Autofahrt durch England, […]

Weiterlesen "Home"

Bryant – New Yorks Livingroom

Es ist 21 Uhr und wir sitzen mal wieder im Bryant Park. Die Parkwiese wird am Abend von Flutlichtscheinwerfern beleuchtet, die auf dem Dach eines angrenzenden Hochhauses befestigt sind. Einige tausend Menschen haben sich hier heute Abend eingefunden, um gemeinsam einen Filmabend zu verleben. Darunter sind auch zehn Deutsche, die sich auf den Film.“The Marathon […]

Weiterlesen "Bryant – New Yorks Livingroom"